Cirque de Navacelles bei Saint-Maurice- Navacelles

Grasse

In die Karsthochebene Causse du Larzac schürfte die Vis einen beeindruckenden 300 m tiefen Talkessel. Die Erkundung dieser "Cirque de Navacelles" genannten Formation beginnt hoch oben an den schwindelerregenden Rändern der Schlucht und führt hinunter in das Dorf Navacelles. Dort, am Fuße des Canyons, ergießt sich die Vis in einem Wasserfall. An heißen Sommertagen sorgt das frische Flusswasser bei einem Bad für willkommene Abkühlung.

 

Grotte des Demoiselles bei Saint-Bauzille-de-Putois

Grasse

Die Karsthöhle Grotte des Demoiselles befindet sich im oberen Hérault-Tal, zwischen Cevennen und Mittelmeer, unterhalb des verkarsteten Plateau du Thaurac. In einem gigantischen Dom entdecken Sie imposante Säulen und mächtige Stalaktiten und Stalagmiten - sogar in Menschenform -, während an den Wänden atemberaubende Tropfsteinorgeln zu sehen sind

 

Canoë Montana in Saint-Bauzille-de-Putois

Grasse

Die Firma Canoë Montana betreibt einen Kanu- und Kajakverleih und bietet damit dem abenteuerlustigen Besucher Gelegenheit für ein hautnahes Erlebnis der Hérault-Schlucht. Ein Highlight nicht nur für geübte Sportler. Auch Familien mit Kindern stehen ab dem Stützpunkt in Saint-Bauzille-de-Putois mehrere 7 bis 15 km lange Parcours für alle Niveaus zur Verfügung. Canoë Montana ist von April bis September täglich zwischen 9 und 19 Uhr geöffnet.

 

Bambusgarten bei Anduze

Grasse

Der Bambusgarten "Bambouseraie Pafrance" erwartet Sie auf 34 ha mit atemberaubend üppiger Vegetation. Vor den Toren von Anduze tauchen Sie ein in eine exotische vom Bambus beherrschte Welt, der sich in unerwarteten Formen präsentiert. Neben den höchsten Bambussen Europas dürfen Sie eine Vielzahl exotischer Pflanzen bestaunen. Inmitten dieses Pflanzenlabyrinths bietet sich außerdem auf Wegen und Lichtungen ein extravaganter Ausstellungsort für Künstler, deren Werke von der Vegetation inspiriert wurden.

 

Sommières

Grasse

Zwischen Camargue und Cevennen verbirgt sich inmitten der Weinberge die Gemeinde Sommières. Ihre mittelalterliche Ortsmittel lohnt einen Umweg von ausgetretenen Pfaden, und nicht zuletzt die Mittelalterspektakel im Hof der örtlichen Burg sind ebenfalls einen Besuch wert. Um eine Verbindung zwischen Nîmes und Toulouse herzustellen, errichteten die Römer im 1. Jahrhundert eine Brücke über dem Fluss. Nach dem Pont du Gard ist sie der wichtigste römische Brückenbau der Region. Im 10. Jahrhundert wurde an dieser Brücke, von der heute nur noch wenige Bögen zu sehen, die Stadt Sommières errichtet.

 

La Grande Motte

Grasse

La Grande-Motte ist nicht nur ein sehr beliebter Badeort, sondern auch für Freunde innovativer Architektur überaus reizvoll. Nicht umsonst wurde der Stadt das Label "Patrimoine du XXe siècle" (Erbe des 20. Jahrhunderts) verliehen. In den 1960er Jahren buchstäblich aus dem Boden gestampft, wurde der Touristenort La Grande-Motte von Architekt Jean Balladur mit zur Südseite ausgerichteten pyramidenförmigen Hochhäusern und in die Natur eingefügten Ferienhäusern angelegt. Mit 70 % Grünflächen verströmt die moderne Stadt unleugbar natürliches Flair. Ihre feinen Sandstrände erfreuen sich größter Beliebtheit und zählen zu den schönsten im Languedoc.

 

Aigues Mortes

Grasse

Inmitten der Camargue-Landschaft liegt die mittelalterliche Festungsstadt Aigues-Mortes. Noch heute zeugt sie von prestigevollem Architekturerbe und vor allem auch von religiösem Erbe, das Templer und Kreuzzügen hinterließen. Neben 6 mächtigen Türmen, unter anderem dem Tour de Constance, umfasst die einstige Wehrmauer 10 Tore. Auch der Yachthafen außerhalb der alten Befestigungsanlage ist einen Besuch wert.

 

Camargue

Grasse

Mit 100.000 ha Feuchtgebieten im Rhône-Delta ist die Camargue nach dem Nil-Delta das zweitgrößte Mündungsgebiet des Mittelmeers. Sie ist ein noch urwüchsiges Land, in dem Pferde, Stiere und Vögel harmonisch mit den Menschen zusammenleben. Seltene Fauna und Flora zählen zu den Besonderheiten der Camargue. Insbesondere Vogelfreunde kommen auf ihre Kosten, denn 400 Arten wurden hier verzeichnet, unter anderem auch der Rosaflamingo, ein Wahrzeichen der Region.

 

Arènes de Nîmes

Grasse

Arènes de Nîmes ist ein römisches Amphitheater aus dem ausgehenden 1. Jahrhundert n. Chr. Das Kolosseum in Rom, das aus derselben Periode stammt, stand diesem Amphitheater, das bis zu 24.000 Besucher fassen konnte, Pate. Seine 21 m hohe Fassade zieren 120 auf zwei Ebenen verteilte Bogenstellungen (Arkaden). Nachdem das Amphitheater den Römern unter anderem als Austragungsstätte für Gladiatorenkämpfe diente, fanden dort später Stierkämpfe statt.

 

Pont du Gard

Grasse

Der Pont du Gard ist ein Teilstück des römischen Aquädukts, der einst Uzès und Nîmes verband. In der ersten Hälfte des 1. Jahrhunderts errichtet, zeichnet sich dieses Brückenbauwerk durch beeindruckende Maße aus: Auf 275 m (ursprünglich 360 m) Länge überspannt es mit 48 m Höhe und drei Bogenebenen den Fluss Gardon. Der Pont du Gard ist der höchste Aquädukt der römischen Welt.

 

Kanufahren unter dem Pont du Gard

Grasse

Wer den Pont du Gard auf besonders spektakuläre Weise erleben möchte, ist mit einer Kanufahrt auf dem Gardon bestens beraten. Mehrere mehr oder minder lange Parcours ermöglichen eine einzigartige Sicht auf die Brücke. Eine Kanufahrt unter den Brückenbögen wird Ihnen die kolossalen Ausmaße dieses Baudenkmals anschaulich bewusst machen.

 

Uzès

Grasse

Umschlossen vom Boulevard Gambetta präsentiert sich die Mittelalterstadt Uzès als ein Netz von Gassen und beschatteten Plätze, die von von Stadthäusern aus der Renaissance gesäumt werden. Ihre Wurzeln hat die Stadt bereits in der Antike und verdient damit mit Fug und Recht das Label "Ville d'art et d'histoire" (Stadt der Kunst und Geschichte). Jeden Samstag findet unter den Arkaden der Stadt ein Markt statt, der mit südfranzösischen Genüssen und Düften lockt.

 

Avignon

Grasse

Aus seiner ruhmreichen Vergangenheit als einstiger Papstsitz blieb Avignon ein prestigevolles Erbe erhalten. Neben der berühmten Pont St-Bénézet bilden Papstpalast und Stadtmauer ein erstklassiges architektonisches Ensemble, das zur UNESCO-Welterbestätte ernannt wurde. Zahlreiche Kirchen, Kapellen und elegante Palais verleihen der Altstadt ihr unvergleichliches Flair und bilden den bezaubernden Rahmen der weltbekannten Theaterfestspiele von Avignon.

 

Museumseisenbahn "Train à vapeur des Cévennes"

Grasse

Mit dieser historischen Dampfeisenbahn erhalten Sie Gelegenheit, das Gardon-Tal von Anduze, vorbei am Bambusgarten, bis Saint-Jean-du-Gard auf besonders unverfälschte Weise zu erleben. Gehen Sie auf Zeitreise zu den schönsten Panoramen unserer malerischen Region.

 

Kletterpark "Parfum d'Aventure"

Grasse

Der Kletterpark "Parfum d'Aventure" bietet 6 spannende Parcours für alle Niveaus, die Ihnen das unvergesslich Erlebnis eröffnen, einmal von Baum zu Baum zu "spazieren". Walderlebnis und gut gesicherter Sportspaß am Ufer des Gardon. Ein Ereignis für die ganze Familie. Sogar schon für die Kleinen ab 3 !

 

Region

Languedoc-Roussillon

Point représenté sur la carte   Klicken Sie auf die verschiedenen Punkte, um unsere Region zu entdecken

Zwischen Mittelmeer und Cevennen

Nur wenige Kilometer von den großen Stränden der Languedoc-Küste und am Fuße des Cevennen-Massivs gelegen, bietet Ihnen das Camping Mas de Reilhe den Charme und die Vorzüge beider Landschaften. Der von Weinbergen umgebene Campingplatz befindet sich ganz in der Nähe der mittelalterlichen Dörfer Sommières und Sauve und ist ein hervorragender Ausgangspunkt zur Erkundung der historischen Reichtümer von Nîmes, Arles, Avignon, Aigues Mortes und des Pont du Gard. Auch besondere Naturschauplätze wie der Gebirgskessel Navacelles, die Camargue oder der Bambuswald von Anduze sind von hier aus leicht zu erreichen.

Eine Region mit zahlreichen Outdoor-Aktivitäten

Außer den touristischen Sehenswürdigkeiten werden in dieser Region, die sich vom Mittelmeer bis zu den Reliefs des Hinterlandes erstreckt, zahlreiche Outdoor-Aktivitäten angeboten. Neben den Wassersportaktivitäten an der Küste haben Sie in der näheren Umgebung des Campingplatzes die Möglichkeit, Kanu zu fahren, Golf zu spielen, reiten, Wandern und Radfahren pfad / mtb zu angeln oder im Hochseilgarten zu klettern.

Adresse

169 chemin du Mas de Reilhe
30260 Crespian
France / Languedoc-Roussillon

 

Telefon

+33(0)4 66 77 82 12

 
 
  • Logo ANCV
  • Logo Caravan club
  • Logo Camping Cheque
  • Logo Holiday Cheque
  • Logo ANWB
  • Logo Camping Qualité